Polaroidmotive aus dem zauberhaften Gütersloh

Baut auf! Baut auf!

Güterslohs Architektur der 1950er- und 1960er-Jahre -
eine Spurensuche mit Eckhard Möller

Meist geht man an ihnen mehr oder weniger achtlos vorbei - den Gebäuden, die in den 1950er- und 1960er-Jahren in der Gütersloher Innenstadt entstanden sind.

Gütersloh 1950er JahreAuch wenn viele von ihnen längst modernisiert und Anforderungen veränderten Kaufverhaltens, neuen Wohnansprüchen und Vorschriften der Wärmedämmung entsprechend umgebaut worden sind, wurde mit ihrem Bau die letzten Resten der dörflichen Bebauung aus dem Stadtbild der Gütersloher Innenstadt getilgt. Damit sahen die Gütersloher ihren Anspruch, eine moderne Industrie- und Dienstleistungsstadt mit Ausstrahlung in die Nachbarorte als erfüllt an.

Der etwa 90-minütige Rundgang für zu einigen der herausragenden Beispiele privaten und öffentlichen Bauen in dieser Zeit und bezieht auch die beiden denkmalgeschützten Häuser jener Epoche, ein Privathaus und das Amtsgericht, mit ein.

Foto: (c) Stadtarchiv Gütersloh

Art der Führung:
Stadtrundgang

Stadtführer:
Eckhard Möller
Eckhard Moeller
Die nächsten Termine:
auf Anfrage

Dauer der Führung:
90 Minuten

Teilnehmerzahl:
max. 25

Preis für Gruppen:
40 Euro

Buchung:
Eckhard Möller,
Tel. 0 52 41 / 21 20 62