Polaroidmotive aus dem zauberhaften Gütersloh

Die Kapitel

Als „Niemandsstadt in den Weiten Ostwestfalens" bezeichnete die einstmals seriöse Tageszeitung „Die Welt" aus dem piefigen Berlin die hippe Dalkemetropole Gütersloh.

Nun, nichts gegen Berlin, das Städtchen hat sich in den letzten Jahren nett entwickelt. Aber wer schon einmal als Tourist dort war, wird es bestätigen können: Nach spätestens zwei Stunden Rundfahrt im Doppeldeckerbus hat man alles gesehen, und alles, was man gesehen hat, kannte man ohnehin schon aus dem Fernsehen. Das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Straßenstrich - alles schon x-mal auf „Spiegel TV" gelaufen.

Ganz anders in Gütersloh! Hier gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Bei solchen Entdeckungen will dieses Buch helfen. Und zwar in den folgenden Kapiteln:

bestellen.gif

Presse WB klein