Polaroidmotive aus dem zauberhaften Gütersloh

Die Stadt - was Sie mit dem Stadtführer Gütersloh alles entdecken könnenAm Alten Kirchplatz 209

Zugegeben, die Anzahl postkartentauglicher Motive in Gütersloh ist übersichtlich. Eine mittelalterliche Stadtmauer, das Spexarder Schloss oder die romantische Burgruine Blankenhagen - das alles suchen Sie vergebens. Auch die Flusskreuzfahrt auf der Dalke oder der Seilbahnausflug zum Rodelberg im Stadtpark müssen ausfallen.

Mit dem Stadtführer Gütersloh können wir Ihnen hoffentlich dennoch vermitteln, wie sehenswert Gütersloh ist und was diese Stadt alles zu bieten hat. Ohne vorgreifen zu wollen: Hier gibt es zum Beispiel zwei Weltkonzerne, ein neues Theater, einen preisgekrönten Stadtpark, ein Rathaus, das nur derhässlich findet, der das Pendant in Rheda noch nicht kennt, sowie einen Fußballklub, mit dem es zumindest nie langweilig wird. Und nun auch einen Stadtführer, der Ihnen all das und noch mehr vorstellt.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in und um Gütersloh

Kennzeicehn GT kleinAls Gast oder als Neubürger in Gütersloh - oder wie die Einheimischen sagen: in „Gütsel" - verschaffen Sie sich mit dem Stadtführer Gütersloh einen schnellen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Als Alteingesessener stoßen Sie mit seiner Hilfe auf Gebäude, Baudenkmäler und architektonische Details, die Sie bestimmt schon oft gesehen, aber vielleicht noch nie wahrgenommen haben. Auf die Fassade des Rathauses zum Beispiel. Oder auf die kleine Kreuzwegtafel am Weberhaus. Oder auf die geheimnisvolle Tür am Moccahaus: Tausende Menschen passieren sie jeden Tag, aber wer weiß schon, was sich hinter ihr verbirgt? Leser der Stadtführers Gütersloh wissen es!

Links: NW-Kommentar vom 16.10.2010 (Klick auf den Artikel zum Vergrößern)

Kneipenmeile Gütersloh
Die kürzeste Meile der Welt: Die Kneipenmeile von Gütersloh besteht aus vier
nebeneinanderliegenden Gaststätten und Restaurants. - Foto: (c) Detlef Güthenke