Polaroidmotive aus dem zauberhaften Gütersloh

Kapitel 4: Gütersloh, die Stadt im Grünen

Gärten, Parks und viel Natur

Eine echte Attraktion, mit der man güterslohunkundige Besucher überraschen, vielleicht sogar begeistern kann, ist der Gütersloher Stadtpark mit seinem Botanischen Garten. Wer ahnt schon, dass sich in der oft als gesichtslos beschriebenen Stadt eine Grünanlage befindet, der beim Wettbewerb „Deutschlands schönster Park" den 3. Platz belegte? Die grüne Lunge der Stadt wird in einem eigenem Kapitel ausführlich beschrieben - insgesamt macht der Stadtführer auf mehr als 30 Stationen innerhalb des Stadtparks und des Botanischen Gartens aufmerksam. Eine ausklapparen Übersichtskarte des Parks am Buchende erleichtert die Orientierung.

Stadtpark Gütersloh - Obstwiese

Eingang zum Gütersloher Stadtpark an der Parkstraße / Ecke Oststraße: Im Mai erfreut die Obstwiese mit ihrer Blütenpracht.
Foto: (c) Detlef Güthenke

Dass Gütersloh die „Stadt im Grünen" ist, beweisen auch die anderen bekannten und weniger bekannten Parks, Grünflächen und Radfahr- bzw. Wanderrouten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrradtour auf der beliebten Dalkepromenade, dem "grünen Highway" von Gütersloh, auf dem man am kleinen Flüsschen Dalke entlang quer durch die Fast-Großstadt radeln kann, ohne allzu viel von der Fast-Großstadt mitzukriegen? Echte Geheimtipps sind dagegen einige der Friedhofsanlagen im Stadtgebiet, wie etwa der Klinikfriedhof im Park der LWL-Klinik.

Dalkeauen

Idylle, keine 2 Kilometer vom Stedtkern entfernt: Die renaturierte Dalke am Paul-Westerfrölke-Weg, einem Teil der Dalkepromnade.
Foto: (c) Detlef Güthenke
 

In diesem Kapitel erfahren Sie alles über: